Home | Kontakt | Français
Suchen
Die aktuellen Videos, Audio-News und Bilder
U18 Frauen | 20.08.2014
Drei Siege gegen Frankreich
Drei Siege gegen Frankreich

Dem Schweizer Frauen-U18-Nationalteam ist der Start in die WM-Saison gelungen: Die mit 10 Neulingen angetretenen Schweizerinnen gewannen die drei Testspiele gegen Frankreich in Vaujany (FRA) mit 4:3 n.V., 2:1 und 3:1. Die Treffer für die Schweizerinnen schossen Rahel Enzler (4), Lisa Rüedi (2), Tess Allemann, Jessica Schlegel und Sabrina Müller.

Drei Spiele, drei Siege: Die Bilanz nach den ersten drei Testspielen auf dem Weg an die Top Division-WM von anfangs Januar 2015 fällt nicht nur aufgrund der Resultate positiv aus. Die Schweizerinnen zeigten teilweise bereits ein gut entwickeltes Spielsystem, spielten aggressiv und defensiv zuverlässig. Andererseits brauchten sie in allen Spielen viel zu viele Chancen, um die letztlich verdienten Arbeitssiege sicherzustellen.

Im ersten Vergleich gaben die Schweizerinnen leichtsinnig eine 3:1-Führung preis und stellten den Sieg erst in der Verlängerung sicher. Im zweiten Spiel brachte eine Konzentration der Kräfte im Schlussabschnitt die Wende und den Sieg und in der dritten Partie machten die Schweizerinnen aus ihrer eklatanten Überlegenheit zu wenig Tore.

Die nächsten Länderspiele stehen bereits im Oktober auf dem Programm. Am 4./5. Oktober heisst der Gegner in Zuchwil Deutschland. Im November folgt eine weitere Dreier-Serie gegen die Slowakei in Bresno.

Frankreich U18 - Schweiz U18 3:4 n.V. (0:0, 1:2, 2:1, 0:1)

Pôle Sports et Loisirs, Vaujany - 50 Zuschauer

Tore: 27. Enzler (Rüedi, Ausschluss Fra) 0:1. 28. 1:1. 30. Rüedi (Minder) 1:2. 52. Allemann (Quennec, Janine Müller, Ausschluss Fra) 1:3. 57. 2:3 (Ausschluss Zimmermann). 60. (59.58) 3:3 (Ausschluss Zimmermann). 65. Enzler 3:4.

Strafen: Frankreich 4 x 2 Minuten, Schweiz 6 x 2 Minuten.

SUI U18: Brändli; Huwiler, Wyss; Wetli, Weiss; Tanja Hänggi, Minder; Sigrist, Zollinger; Janine Müller, Allemann, Quennec; Di Santo, Zimmermann, Schlegel; Ryhner, Rüedi, Enzler; Sabrina Müller, Brunner, Rahel Hänggi.

Bemerkungen: Schweiz ohne Alina Müller (A-Nati), Gianettoni und Ryser (verletzt). Weiss verletzt ausgeschieden. Schussverhältnis 31:37.

 

Frankreich U18 - Schweiz U18 1:2 (1:0, 0:0, 0:2)

Tore : 11. 1:0 (Ausschluss Huwiler). 47. Rüedi (Ryhner) 1:1. 56. Enzler (Ryhner, Sigrist) 1:2.

Strafen : Frankreich 5 x 2 Minuten, Schweiz 3 x 2 Minuten.

SUI U18: Bolinger; Weiss, Gianettoni; Sigrist, Wyss; Huwiler, Wetli; Tanja Hänggi, Minder; Janine Müller, Allemann, Schlegel; Enzler, Quennec, Sabrina Müller; Ryhner, Rüedi, Zimmermann; Di Santo, Rahel Hänggi, Brunner.

Bemerkungen: Schweiz ohne Alina Müller (A-Nati), Ryser (verletzt), Zollinger (überzählig). Schussverhältnis: 18:36.

 

Frankreich U18 - Schweiz U18     1:3 ( 0:2, 0:1, 1:0)

Tore: 10. Schlegel (Allemann, Minder) 0:1. 15. Enzler (Sigrist, Ausschluss Fra) 0:2. 38. Sabrina Müller (Wyss, Zollinger) 0:3. 58. 1:3.

Strafen: Frankreich 5 x 2 Minuten, Schweiz 6 x 2 Minuten.

SUI U18: Brändli (32. Bolinger), Tanja Hänggi, Minder; Gianettoni, Zollinger; Wetli, Huwiler; Sigrist, Weiss; Janine Müller, Allemann, Schlegel; Wyss, Quennec, Sabrina Müller; Di Santo, Zimmermann, Rahel Hänggi; Enzler, Rüedi, Ryhner.

Bemerkungen: Schweiz ohne Alina Müller (A-Nati), Ryser (verletzt), Brunner (überzählig). Schussverhältnis: 22:51.